Aktuell Oktober 2012 – Geschenke, Geschenke, Geschenke

Aktuell_Oktober2012.jpg.scaled500
Liebe Freunde,
was soll ich sagen – die Feierlichkeiten zu meinem unrunden Geburtstags-Jubiläum (35 oder 53 oder irgendwie so) sind bereits wieder in vollem Gange. Die Menschen in meiner Straße haben Fähnchen mit meinen Initialen bestickt & zusammen mit Girlanden aufgehängt, der Asphalt wurde gereinigt & mit Blumen geschmückt, durch die offenen Fenster hört man meine Lieder klingen & die Menschen, denen ich begegne, pfeifen die Melodien meiner Evergreens.
Meine Postamtspaketdienststelle hat zu diesem Zweck auch wieder mehrere Container für die Geschenke vor dem Gebäude aufstellen lassen.

Für mich etwas enttäuschend ist die Tatsache, dass in diesem Jahr das Rathaus in Hamburg auf die großflächige Einrüstung mit Transparenten, die meinen Namen tragen, verzichten & der Jubel-Umzug auf der Reeperbahn nicht stattfinden wird. Nicht nachvollziehbar auch, dass die Entscheidung zur Umbenennung meiner ehemaligen Schule in Michy-Reincke-Gymnasium wieder vertagt worden ist.
Die Verantwortlichen sollten sich das noch einmal gut überlegen, denn ich kann auch woanders hinziehen. Ein Museum habe ich übrigens auch noch nicht. Darin sollten meine berühmten Werk-Zyklen „Leberwurstbrot-Mobilees“ & „Mehrere Spiegeleier auf Bretter genagelt“ aus den Jahren 1975-1976 ausgestellt werden.

Allen Musik-Interessierten empfehle ich den Hinweis ernst zu nehmen die Ticket-Besorgung für die Herbst-Konzerte & unsere Auftritte im Tivoli vor Weihnachten nicht mehr auf die lange Bank zu schieben. Die Platz-Auswahl schmilzt dahin…
Ansonsten braucht natürlich niemand jetzt schon an den Nikolaus oder Weihnachten zu denken, aber wer es, von unruhigen Vorsorgeängsten geplagt, aus leicht pathologischem Antrieb & der subtilen Verknüpfung von Geschenken & Knappheit (in diesem Text), nicht unterdrücken kann, dem sei auch empfohlen sich die bereits im Vorverkauf befindlichen Termine unserer Frühjahrs-Tour „Zwischen den Alben“ (mit brandneuen, unveröffentlichten Songs) einmal anzusehen. Vielleicht ist was dabei.

Das einzige Konzert in diesem Monat spielen wir am 26. mit dem Akustik-Trio (Jörn Heilbut – Gitarre, Martin Meyer – Piano) im Charlottenhof in Klanxbüll an der Nordsee. Die Einnahmen unseres Auftritts kommen dem Förderverein Stationäres Hospiz Nordfriesland e.V. zugute. Wer glaubt die Nordfriesen seien z.B. aufgrund des Wetters eher introvertierte Wesen sollte sich das Phänomen ekstatischer Metamorphose einmal aus der Nähe betrachten.

Wir freuen uns auf Euch, bleibt gesund!
Herzlichst Michy