Aktuell Januar 2013 – Neujahrsansprache

Liebe Freunde,
Willkommen im neuen Jahr!
Wir hoffen Ihr hattet besinnliche Weihnachtstage & einen feinen Start ins Jahr 2013. Herzlichen Dank für Eure lieben Wünsche & Eure großartige Stimmung bei den Tivoli-Konzerten. Das sollten wir dieses Jahr unbedingt wiederholen. Für die Präsentation meines neuen Albums im Dezember im Tivoli können hier bereits Karten gebucht werden: www.michyreincke.de/termine

So ein Kalender-Abschnitt schreit ja geradezu nach Veränderungen.
Ich habe den Jahreswechsel einmal genutzt über vieles nachzudenken & möchte Euch gern daran teilhaben lassen. Denken ist ein großes Vergnügen.
Möge die frische 13 dazu inspirieren, Altes – wie z.B. die immer gleichen „neuen“ Modetrends & Anspruchslosigkeiten aus solchen Medien, die nur dazu gestaltet sind den Konsum zu befeuern – zu überdenken & auf den Prüfstand zu stellen. Genuss nur in Überfluss & überflüssigen Dingen & Informationen zu finden & nicht auch in Verzicht & Reduktion, macht eine lebendige & ausgewogene Wahrnehmung unmöglich. Das Leben war nie eine lineare Kurve nach „oben“.

Es ist uns doch allen klar, dass unbegrenztes Wachstum nicht möglich ist & schon jetzt auf der Ausbeutung von Natur & ihrer Ressourcen & ärmerer Gesellschaften beruht & dass eine zukünftige Menschheit nur durch einen Paradigmenwechsel existieren kann, der ausschließlich durch eine komplette Umkehr, u.a. einer für uns bisher nicht vorstellbaren Reduktion des Konsums, hin zu einer Blüte des Geistes, zu erreichen sein wird. Ich nehme an, dass viele von uns diese Umkehr noch kennenlernen werden & das sollte man dann können. Dafür sollte man rechtzeitig üben um flexibel zu werden, klug & widerstandsfähig.
Aber welche Art von Öffentlichkeit wollen wir eigentlich jetzt? Eine Zusammenballung von zügellosen & weitgehend gleichgültigen Konsumenten oder eine Öffentlichkeit, die Selbstvertrauen besitzt & Respekt vor Bildung & Toleranz?

Einer Untersuchung nach, die von Neil Postman zitiert wird – & die im wesentlichen nicht von denen mitteleuropäischer Erkenntnisse abweicht – sieht das durchschnittliche amerikanische Kind zwischen drei & achtzehn Jahren etwa fünfhunderttausend Werbespots im Fernsehen, was bedeutet, dass TV-Werbung die quantitativ bei weitem bedeutendste Quelle von Werten ist, aus der die Kinder & Jugendlichen schöpfen.

Bei aller Freude an vielen Formen der Unterhaltung – Kultur ist die menschliche Erfindung zur Sinnsuche dem Leben & der Welt Bedeutung zu verleihen & sie sollte niemals dem Konsum oder der „ökonomischen Nützlichkeit“ von Menschen untergeordnet sein.
& bei allem was Kultur sonst noch sein kann – sie ist kein Wettbewerb!
& Unterhaltung sollte niemals wichtiger sein als Haltung & Integrität.

Diese letzten beiden Sätze mögen unsere Veranstaltungsreihe Lausch Lounge einleiten & unsere Freude an dem ehrenamtlichen Engagement teilzuhaben für den Sinn & Zweck von Kultur & ihren geistigen & seelischen Nutzen einzustehen. Am Freitag, 18.01. gastieren wir mit der ersten von zwei Lausch Lounges in diesem Monat im schönen Landhaus Hoisdorf. Mit von der Partie sind u.a. zwei musikalisch sehr auffällige Absolventen des letztjährigen Popkurses der Hamburger Musikhochschule: Vivie Ann & Marvin Brooks. Außerdem dabei sind Ben Galliers & Katharina Vogel.

Für Katharina wird der 18.01. ein ganz besonderer Tag sein, denn dann erscheint ihr bemerkenswertes Album-Debut „2 Minuten“.

Eine weitere wunderbare Veranstaltung steigt am 26.01. in der St. Katharinenkirche. Nach langer Enthaltsamkeit – Grund war die umfangreiche Renovierung unserer Lieblingskirche – freuen wir uns bei lieben Freunden zu Gast zu sein. Pastor Frank Engelbrecht wird uns wieder launig & wahrscheinlich viel zu lang in seiner Eröffnungsrede einstimmen. Bringt einfach etwas Zeit mit.
Die 500 Karten aus dem Vorverkauf haben bereits alle einen Abnehmer gefunden. Den Abend musikalisch gestalten werden: Mia Diekow, Fjarill, Marvin Brooks & Justin Balk.

Für alle, die dieses Mal keine Tickets mehr bekommen haben: wir werden im April und im Juli dieses Jahres noch 2 große Lausch Lounges in Hamburg veranstalten. Die erste findet im großen Saal auf Kampnagel statt, die zweite ist eine Open-Air Veranstaltung im Rahmen der Internationalen Gartenschau in Wilhelmsburg. Wir informieren Euch sobald der Vorverkauf für diese beiden Veranstaltungen startet. Hier könnt Ihr aber auch den Lausch Lounge Newsletter bestellen: www.lauschlounge.de

Ich hoffe, ich habe Euch mit meiner etwas länger ausgefallenen „Neujahrs-Ansprache“ nicht verschreckt oder irritiert, aber manchmal ist ein Lied zu kurz um komplexere Gedanken zu übermitteln.
Eigentlich wollte ich nur sagen:
Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen, überflüssige Bücher, degeneriertes Fernsehen, sehr übertriebene & dumme Menschen & banale Musik. & dass es nicht darum geht, dass derjenige gewonnen hat, der am Ende das meiste Spielzeug besitzt. Es ist oft nicht leicht zu unterscheiden ob man wirklich alles braucht was man will oder glaubt zu wollen. Daher ist es gut zu lernen an das zu glauben was man tut & es für richtig halten, auch wenn vieles um einen herum in Zynismus & Korruptheit versumpft.

Bleibt wach, haltet Euch gerade & bewundert die Welt!
Herzlichst Michy