Songvorstellung OZEAN

Liebe Freunde,
wir freuen uns wahnsinnig auf Euch & unser Konzert morgen auf Kampnagel.
Da morgen auch der Tag des Fußballpokal-Endspiels ist möchte ich allen bisher unschlüssigen aber vielseitig interessierten, alleinstehenden Herren empfehlen möglichst schnell noch Tickets zu erwerben & die wenigen Lücken im Zuschauerraum zu füllen.
Pokal ist jedes Jahr. Ob Ihr aber noch einmal Teil eines Publikums mit 95% gebildeten, attraktiven & vergnügungssüchtigen Frauenanteil sein dürft wage ich zu bezweifeln…
& auch allen Elvis Costello Fans die für morgen eine Konzertalternative suchen – wir sind bereit! Tickets hier: http://Michy_Reincke_Tickets
Wer allerdings auf die Weihnachtskonzerte im TIVOLI spekuliert & noch keine Karte hat… tja, Pech gehabt! Da sind die Tickets so gut wie alle weg.

Als Trost anbei mein aktueller Kommentar zur einem weiteren Song des neuen Albums: OZEAN!

Aktuell April 2016 – Noch 46x schlafen!

Michy_Reincke-Kampnagel-Albumpremiere2016

Liebe Freunde,
es ist vollbracht! „…ich dreh schon durch wenn ich nur dran denke!“
(Text-Zitat aus „Glücklich glücklich“ – aber dazu in Kürze mehr)

So lange habe ich noch nie an einem Album gearbeitet, aber ich bin bester Dinge, dass es sich wirklich gelohnt hat.
„Sie haben den Falschen“ ist der Abschluss der Trilogie, die mit „Der Name kommt mir nicht bekannt vor“ begonnen hat. Wieder haben wir auf dem Cover auf Titel & Namen verzichtet. Nach den Perspektiven von hinten & von der Seite auf dem Ufo, zeigt das Foto mich dieses Mal von vorn.
Wie auf einem Plakat für einen Spaghetti-Western…

Premiere für das neue Programm – das auf unserer „Wir sind die Flut“-Tour im Herbst bundesweit präsentiert wird – ist unser Konzert am 21.05.2016 auf Kampnagel in Hamburg. Mit unseren Bläser-Freunden von den Boxhorns werden wir Euch das neue Werk schon vor dessen Veröffentlichung vorstellen und die Halle zum Wackeln bringen.

Das Album wird am 03.06.2016 erscheinen & ist ab jetzt beim Händler Eures Vertrauens in der wirklichen Welt oder im Internet vorbestellbar.
Für alle Interessierten gibt es beim Anbieter jpc auch dieses Mal wieder eine limitierte Auflage von mir signierter Exemplare.
Außerdem ist „Sie haben den Falschen“ natürlich auch schon im brasilianischen Urwald zu reservieren.

Ich hoffe Ihr kommt zahlreich zu unserer Präsentation & unterstützt unsere Arbeit mit dem Erwerb einer CD oder eines kostenpflichtigen Downloads bei den gängigen Anbietern. Auf Streaming-Plattformen wird das neue Album zu keinem Zeitpunkt zu finden sein. Wir bitten um Verständnis für unsere Entscheidung, da es dort noch immer keine angemessene Beteiligung für Künstler & Produzenten gibt.

Ich wünsche Euch einen wundervollen Start in den Frühling & freue mich sehr auf eine baldige Begegnung.

Bleibt gesund, haltet Euch gerade & bewundert die Welt!

Herzlichst, Michy

 

Aktuell Januar 2016 – WIR SIND DIE FLUT – TOUR 2016

MichyReinckeAktuell_Januar2016

Liebe Freunde,
etwas verspätet aber von Herzen: Alles Gute für 2016!

Das neue Album biegt gerade aus der Kurve auf die Zielgerade ein. Es wird in den nächsten Wochen fertig um im Mai veröffentlicht zu werden. Das genaue Datum & den Album-Titel geben wir noch bekannt.

Außerdem befinden sich schon einige unserer Tour-Termine für dieses Jahr im Vorverkauf. Die Termine werden laufend aktualisiert. Falls Euer Lieblingsort also noch nicht dabei ist empfiehlt sich ein wiederholter Blick auf unseren Tourplan: http://bit.ly/Michy_Reincke_Tickets

Besonders freue ich mich auf die Präsentation des Albums auf Kampnagel in Hamburg am 21. Mai & viele wundervolle Begegnungen mit Euch.

Bleibt gesund & interessiert.
Haltet Euch gerade & bewundert die Welt!

Herzlichst Michy

Aktuell Dezember 2015 – Die Weisheit des ungesicherten Lebens

MichyReinckeAktuell_Dezember2015

Liebe Freunde,
da fliegt die Vernunft mit den Kalenderblättern fort & ein neues Jahr steht vor der Tür. Immer eine Gelegenheit sich auf eine Neubewertung einzulassen, von allem was man über sich weiß.
Wird den Anweisungen des Personals auch im nächsten Jahr unbedingt Folge zu leisten sein? Besteht die Möglichkeit, dass man uns etwas weggenommen hat? Werden wir kommen um es uns wiederzuholen? Spannende Zeiten in denen wir leben.

Falls jemand sich selbst oder anderen zu Weihnachten noch eine Freude machen möchte, habe ich hier eine kleine Auswahl von Lese-Vorschlägen für besinnliche Advents-Nachmittage bei heißem Tee:
„The wisdom of insecurity/ Die Weisheit des ungesicherten Lebens“ von Alan Watts;
„Wider den Gehorsam“ von Arno Gruen &
„Haben oder Sein“ von Erich Fromm.
Für mich sind das Bücher die eine alternative & nachhaltige Art des Denkens inspirieren.

Wir sind im Dezember, im Vollbesitz unserer künstlerischen Fähigkeiten feinste Unterhaltung zu zelebrieren, bei folgenden Terminen zu beobachten:
11.12. Klanxbüll, Charlottenhof – (ausverkauft)
12.12. Wormsdorf, DRK – (ausverkauft)
14.12. Kiel, Metro-Kino – (nur noch wenige Restkarten)
22.12. (Beginn 20h) + 23.12. (Beginn 19h) Hamburg, TIVOLI – (ausverkauft)

Ein Hinweis für die TIVOLI-Konzerte:
Das „Schmidts“ gibt in den Tagen/ Wochen vor den Veranstaltungen die nicht benötigten Pressekarten in den Verkauf. Für alle die keine Tickets mehr bekommen haben, kann sich daher ein wiederholter Blick auf die Seite des TIVOLI lohnen.

Am 16.12. sind wir einmal mehr in der St. Katharinen-Kirche, bei unserem Freund Pastor Frank Engelbrecht, mit der Lausch Lounge zu Gast.
Wer sich für wundervolle Songschreiber/-innen interessiert, die in einer außergewöhnlichen Atmosphäre ihre Lieder singen, kommt an dieser Veranstaltung nicht vorbei. Dieses Mal präsentieren wir:
Emma Longard, die in diesem Jahr bei vielen meiner Konzerte die Abende eröffnet hat; Aino Löwenmark, bekannt als eine Hälfte des Duos „Fjarill“, die neue Titel ihres Solo-Albums vorstellen wird; Sarajane, die Chor-Sängerin von Ina Müller mit ihren eigenen Songs; KRAUS, für mich einer der bemerkenswertesten, jungen Wort-Artisten aus Hamburg.

Wir freuen uns Euch zu sehen & wünschen friedliche Festtage & einen guten Start in das Jahr 2016.

Bleibt gesund, haltet Euch gerade & bewundert die Welt!

Herzlichst, Michy

Aktuell November 2015 – Über den Kummer in der Welt

Liebe Freunde,
es ist sehr viel Kummer in der Welt.
& Verwirrung. Aber woher kommt die Irritation? Warum scheint das so unerwartet? War die Ablenkung so perfekt?

Im Dokumentarfilm „bowling for columbine“ von Michael Moore, der nach den Ursachen des Amoklaufs beim Schulmassaker von Littleton forscht, gibt es diese prägnante Szene in der ein Mitarbeiter der ortsansässigen Munitionsfabrik interviewt wird, & – während im Hintergrund Teile von Waffen & Raketen durch die Halle transportiert werden – inhaltsgemäß in die Kamera sagt:
„Es ist mir unbegreiflich wo diese Gewalt herkommt & wie bei uns ein solch unfassbares Verbrechen passieren konnte!“

Die aktuelle Frage wo so viel Hass & Gewalt nur herkommt ist doch etwas verblüffend, wenn man bedenkt wie viel Wind in den letzten Jahrzehnten in der arabischen Welt gesät worden ist. Die Überheblichkeit der westlichen Kultur, die sich befugt fühlt, sich überall einzumischen, militärisch einzudringen, zu töten & staatliche Ordnungen zu destabilisieren mit dem Argument Frieden, Freiheit & Demokratie zu bringen* & bestehende Ungerechtigkeiten mit noch größeren Ungerechtigkeiten zu bekämpfen, könnte eine Antwort geben.

* (ein Argument, das dort erstens noch nie erfolgreich umgesetzt wurde & zweitens obsolet & infam ist, wenn in Ruanda ein Völkermord mit über 1.000.000 Toten zugelassen wurde, ohne dass wirksam eingegriffen oder Flüchtlinge gerettet wurden, vielleicht einfach nur weil es dort keine nennenswerten Rohstoffvorkommen gab oder absehbar attraktive Absatzmärkte herzustellen waren.)

Für Chaos zu sorgen & sich zu wundern dass es ein Echo gibt & der Bumerang zurückkehrt scheint mir naiv & unecht. Die meisten Reaktionen darauf poppen auf wie Gefühls-Schablonen, reflexartig, austauschbar. Als würde selbst Anteilnahme zu einer Betroffenheits-Marke aus der Werbung.
Es wirkt als ob wir in einer Gesellschaft leben, die ihre Lebendigkeit & ihren Reichtum in vielen unterschiedlichen Formen zu leben, zu fühlen & sich zu Wort zu melden, in großen Teilen bereits eingebüßt hat.

Geht es vielleicht doch nicht spurlos an einer Gesellschaft vorüber, wenn man ihren Staat ideologisch als Heile-Welt-Krämerladen organisiert & sie es zulässt, dass Unternehmensberatungsfirmen die politischen, wirtschaftlichen & kulturellen Aspekte eines Staates bestimmen? Wenn sie mit deren Hilfe alle „Leistungsschwachen“, „Underperformer“ & alternativ Denkenden auf subtile Weise aussortiert?

Wenn die wirtschaftlichen Bedürfnisse einer Gemeinschaft auf Shareholder-Values reduziert & ihre gemeinschaftseigenen Medien von geistigem Wachstum & Meinungsvielfalt „befreit“ werden, um politische Meinungen besser bündeln & kontrollieren zu können? Wenn die monochrome Abbildung von Kultur nur noch seifige Unterhaltung ist & weder geistigen noch seelischen Nutzen besitzt, um u.a. effizienter für den Verkauf von Reklame zu sein?
Eine widerstandsfähige, politisch gebildete, emotional gesunde & handlungsfähige Gesellschaft sieht jedenfalls anders aus, oder?

Eine Nachtigall in Steppschuhen war für mich die interessante Nachricht, dass Frank-Jürgen Weise, der neue Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Ende September die amerikanische! Unternehmensberatung McKinsey angeheuert hat, um die Logistik der Flüchtlings-Krise zu bewältigen.
Hat sich vielleicht auch die Bundeskanzlerin für ihre Politik der „marktkonformen Demokratie“ (was soll das eigentlich anderes sein, als die Bürger zu Konsumenten zu degradieren?) & wie man den demografischen Mangel an Konsumenten beheben könnte, von dieser Firma beraten lassen?
Ein „herzliches Willkommen“ an alle Unternehmensberater, die für unsere Politik, Wirtschaft & Kultur die Weichen stellen, weil unsere demokratisch gewählten Vertreter es nicht mehr können oder wollen oder was steckt noch dahinter?! Ist das eigentlich noch Demokratie?

Ohne die strafrechtliche Verantwortung & damit verbundenen Konsequenzen erwachsener Menschen für ihre Taten außer Kraft setzen zu wollen:
Jeder Täter war & bleibt auch ein Opfer & wichtig wäre herauszufinden was oder wer ihn zum Opfer macht bzw. diese katastrophale Ohnmacht provoziert, die Menschen eventuell sogar zu (Selbstmord-) Attentätern werden lässt.

& ob man nun in einer von Hoffnung auf Erlösung geprägten Ausschließlichkeit entweder in den unfreien Aspekten einer patriarchalischen Religion Halt sucht oder als Menschendarsteller-Papagei von Freiheit plappert aber in einem Käfig sitzt, dessen Gitterstäbe aus den Machtinteressen weniger Manager von multinationalen Konzernen zusammengelötet sind, scheint mir dabei kein signifikant systemischer Unterschied zu sein, was den Grad der Autonomie betrifft.

Eine Gesellschaft, die versucht ohne wirkliche Liebe, Achtung, Solidarität & Lebendigkeit auszukommen, die in Imitation & Selbstdarstellung verhaftet ist & die ihre Schmerzen, ihre Zweifel & ihre Verzweiflung nicht erkennt & annimmt, & die nur fähig ist ihre Werte als Worthülsen zu postulieren & nur auf Ehrgeiz, Macht & quantitativen Ideen von Erfolg aufgebaut ist, als wäre ein menschliches Leben ein Geschäft oder ein Begriff aus der Betriebswirtschaftslehre & sich dagegen nicht wehrt, wird oder ist bereits krank.
Am absurdesten erscheint mir jedoch die Idee dieses aktuelle Modell als Heilsbringer in andere Kulturen zu exportieren.

Was wäre denn, wenn immer mehr Menschen, den sogenannten „Autoritäten“, den vermeintlich Mächtigen & Einflussreichen, denen, die damit kokettieren die „Raubtiere“ & Bestimmer in ihren Systemen zu sein, zeigen würden, dass wir alle schon lange wissen was die meisten von ihnen wirklich sind:
Schafe im Wolfspelz!

Haltet Euch gerade & bewundert die Welt!
Herzlichst Michy

P.S.
Ich hoffe wir begegnen uns im nächsten Monat bei den folgenden Gelegenheiten:

11.12. Benefiz-Konzert für das Hospiz Nordfriesland im Charlottenhof in
Klanxbüll
12.12. DRK in Wormstorf
14.12. Metro-Kino in Kiel
16.12. Lausch Lounge in der St. Katharinen-Kirche Hamburg mit
Emma Longard, Aino Löwenmark, Kraus, Sarajane
22.12. Schmidts Tivoli in Hamburg (ausverkauft)
23.12. Schmidts Tivoli in Hamburg (ausverkauft)

Hier geht´s zu den Tickets.

Aktuell September 2015 – Michael, Row the Boat Ashore…

MichyReinckeAktuell_September2015

Liebe Freunde,

von meinem Freund Justin Balk gibt es diese lustige Frage aus einem Dialog, den er manchmal auf der Bühne erzählt, von einer Frau die er kennenlernt:
„… & sag mal, ihr Musiker treibt alle überhaupt keinen Sport, oder?“

Ich war als Jugendlicher Mitglied im Ruder-Club unserer Schule. Ich nahm zwar an einigen Wasserfesten teil, Regatten waren aber eigentlich nicht so mein Ding. Ich war eher ein Wander-Ruderer & bereiste in den Ferien mit meinen Schulfreunden die Elbe & ihre Nebenflüsse & Kanäle. Wir machten Wanderfahrten an die Mosel, ruderten die Weser-Barke, bereisten die Ems & u.a. die Grachten in der Gegend des holländischen Groningen.

Eines Tages ergab sich allerdings einmal die Gelegenheit im Renn-Achter mitzutrainieren, weil es einen Ausfall gab. Die Jungs die in diesem Rennboot fuhren, waren echte Brecher & weder konnte ich mithalten noch musste ich voll durchziehen, ich hatte lediglich die Aufgabe die Bewegungsabläufe mitzumachen, was in dem Tempo der Schlagzahl schwierig genug war – was soll ich sagen: es war ein Traum!
Ich werde nie vergessen was für ein Gefühl das ist mit so einem Boot in dieser Geschwindigkeit über das Wasser zu fliegen…
Deshalb freue ich mich immer ganz besonders beim SH Netz-Cup in Rendsburg Ruder-Profis & andere Wassersportler beobachten zu können.

Am Freitagabend 11.09. spielen wir dort ab 22 Uhr mit der Band & werden unsere Musik übers Wasser fliegen lassen.
Vor uns spielen die Gewinner des NDR1 Welle Nord Schleswig-Holstein-Hammers, die famosen „Mary Jane Killed The Cat“. Kommt also rechtzeitig, es lohnt sich!

Am 13.09. gibt es ein Wiedersehen mit den musikverrückten & -interessierten Menschen in Sittensen. In akustischer Besetzung bringen wir den Theatersaal zum Lauschen & Brodeln.
Hier gelangt Ihr zum Ticketvorverkauf.

Ich freue mich wenn wir uns begegnen!
Haltet Euch gerade & bewundert die Welt!

Herzlichst Michy

Aktuell Juli 2015 – Licht oder Schatten

Michy Reincke Aktuell Juli 2015 - Licht oder Schatten

Liebe Freunde,

Sommer ist `ne prima Sache!
Die Farben leuchten, alles sieht irgendwie freundlicher aus & es ist warm.
Da möchte man bei Hitze wahlweise in Strandnähe oder an einem Ort sein, wo die Sonne nicht hinkommt & es kühl ist. Licht oder Schatten eben.

Zufällig erfüllen unsere beiden Konzerte in diesem Monat genau diese Voraussetzungen. Am Samstag 25.07. geben wir im Rahmen unserer Storyteller-Tour im schönen Meerkabarett-Zelt ein Konzert auf der deutschen Karibik-Insel Sylt. Das könnte man zu einem schönen langen Wochenend-Ausflug kombinieren.

Vor der großen Umbau-Pause im Planetarium Hamburg spielen wir am 28.07. noch einmal unter den Sternen auf. Mein Gast für einen Song wird der großartige Sänger & Songschreiber Marvin Brooks sein.
Dieses Konzert ist allerdings schon ausverkauft.

Wir sehen uns!
Ich muss jetzt raus in den Sommer…

Herzlichst Michy

P.S.: Vielen Dank für Euer Interesse. Wir sind sehr glücklich, dass schon ein halbes Jahr vor den Tivoli-Konzerten alle Karten ihre Abnehmer gefunden haben. Im kommenden Jahr gastieren wir dort wieder an drei Abenden.