Aktuell Januar 2017 – “Ach, und warum erfahren wir das erst jetzt?!”

People warming hands on the fire in india
Liebe Freunde,
ich hoffe Ihr seid alle gut in das neue Jahr gestartet.
Die besten Wünsche dazu sollen Euch spätestens auf diesem Wege erreichen.

Die meisten Menschen drehen zu dieser Jahreszeit jetzt einfach nur ihren Thermostat auf um die Bude warm zu kriegen. Für andere ist wiederum Saison bevorzugt mit Äxten & Sägen zu jonglieren um alte Bäume zu zerteilen & Brennstoff für den Ofen zu beschaffen.

Ich finde es lohnt sich dabei immer darüber nachzudenken wie Veränderungen & „Verbesserungen“ der Lebensumstände zwar viele Dinge vereinfachen aber auch gleichzeitig verkleinern. Wie sie genutzt werden & was das bedeutet. Die Errungenschaften moderner Forschung, Fortschritte in der medizinischen Versorgung – großartige Sache. Auf der anderen Seite all der Komfort in dem wir leben & wie er uns bisweilen abstumpft mit funktionellen Selbstverständlichkeiten, die das Geschenk, das Wunder & den Zauber verdrängen.

Z.B. war Musik noch vor gut 100 Jahren nicht annähernd in dem Maße verfügbar wie heute. Um Musik zu hören musste man dorthin gehen wo sie gespielt wird. Musik war etwas Besonderes. In den nicht elektrifizierten Städten waren die Nächte dunkler & die Sterne & der Mond strahlten heller als jedes Telefon. Etwas zu essen hatte eine andere Bedeutung (& hat es für viele Menschen auf diesem Planeten noch immer).

Ich glaube, die größte Irritation & Traurigkeit des modernen Menschen ist die Tatsache, dass er sich zwar von „Fortschritt“, „wachsender Wirtschaftsleistung“, blinkenden & bunt schillernden „lebensvereinfachenden“ Spielzeugen umgeben sieht aber sich nicht erklären kann warum das nicht genügt ihn zu erfüllen & wirkliche Freude zu empfinden. Vielleicht schämt er sich auch für seine Passivität, dass er der hereinströmenden Leere nicht standgehalten hat & für die Verkümmerung seiner substanziellen Talente in großen Teilen selbst verantwortlich ist.

Was ist Brennholz? Die Sonne die das Holz dieser Bäume über Jahrzehnte mit der Energie ihrer Strahlen aufgeladen hat, diese Sonne kann man jetzt beobachten wenn im Kamin das Feuer brennt. Der tote Baum gibt alles wieder frei. Eine kurze Zeit die Flammen der Sonne im Ofen.

Haltet Euch warm, bleibt gesund & bewundert die Welt.

Fast vergessen: Ab 16.01. 12h (so wurde es vom Tivoli versprochen) gibt es Tickets für unsere Weihnachtskonzerte in Hamburg (21. – 23.12.).
Programm-Titel: „Ach, & warum erfahren wir das erst jetzt?!
Also – zu unserer Entlastung – Ihr seid informiert.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, auch bei den vielen anderen Gelegenheiten in diesem Jahr (meine Termine auf michyreincke.de werden laufend aktualisiert)

Bis bald, herzlichst Michy

MERCI !

Liebe Freunde,
vorab möchte ich mich bei allen interessierten Musikfreunden & Unterstützern herzlich bedanken, die „Hatte ich dich nicht gebeten im Auto zu warten“ so eine breite Straße gebaut haben um in die Welt zu rollen. Ich schwinge den Hut – den mit den Federn aus den Flügeln von Engeln – zu einer Verbeugung.

An dieser Stelle möge mir erlaubt sein ein riesengroßes MERCI! an das Rintintin-Promotion-Team zu richten, an Yvonne Paulien, Peter Goebel, Angelika Cisek, Eberhard Pacak, Behrus Salimkhani & Ina Radke. Dass auch Ihr dazu beigetragen habt mir, dem allseits bekannten Hitparadenverrückten, einen bemerkenswerten 44. Platz in den deutschen Charts zu bescheren – & das in meinem 44. Lebensjahr… Das kann doch kein Zufall sein!

Ich danke allen, die – unabhängig vom musikalischen Geschmack – Qualität in Form, Inhalt & Verpackung zu schätzen wissen & für die auch jene Zusammenhänge nachvollziehbar sind, aus denen – außer Freude & Herzblut – die Herstellung eines Albums sonst noch besteht.

Ich wurde schon häufiger gefragt, warum meine Musik nicht auf den einschlägigen Streaming-Plattformen (z.B. Spotify) erhältlich ist & möchte in diesem Zusammenhang gern meine Argumente vortragen.
Dazu ist wichtig zu wissen, dass wir erstens ein unabhängiges Tonträger-Unternehmen sind, zweitens, dass ich bei weitem kein Millionär oder so etwas ähnliches bin & drittens, dass wir prinzipiell für meine Produktionen weder kulturelle Subventionen beantragen, noch jemals welche in Anspruch genommen haben.
Es werden viele Menschen im Glauben gelassen ihr monatlicher Beitrag für den Streaming-Dienst würde in relevanter Form den eigentlichen Produzenten von Musik zu Gute kommen. Das ist nicht korrekt. Der Hauptanteil geht an die wenigen großen Konzerne, die für ihre Musik-Kataloge jährlich Millionen an Vorschüssen kassieren (in einigen Fällen selbst Anteilseigner der Plattformen sind & nur einen Bruchteil an die Musiker weitergeben) & an die Streaming-Dienste selbst. Kleinere Tonträgerunternehmen erhalten lächerliche Beteiligungen.
Der weltweit meistgestreamte Titel im vergangenen Jahr war der Song „Get Lucky“ der Gruppe Daft Punk. Jeder der beiden Protagonisten erhielt als Erlös dafür 13.000,-€ für sage & schreibe 100 Millionen Streams. Das wären 1.300,-€ für 10.000.000 Streams, 130,-€ für 1.000.000, 13,-€ für 100.000 & 1,30 € für 10.000 Streams.

Mit den kompletten Einnahmen aus den Streaming-Abrechnungen der Gruppe Daft Punk für ihren Titel „Get Lucky“ hätte ich mein aktuelles Album & die zur Veröffentlichung notwendigen Kosten nur zu einem guten Drittel bezahlen können. Ich hoffe, dass deutlich wird, dass dieser eingeschlagene Weg für keinen Musikschaffenden – egal welcher Popularitätsstufe – gangbar ist & hoffentlich in diesem Jahr zu einer weitreichenden Diskussion führt. Alle, die Streaming-Plattformen nutzen, bitte ich darüber nachzudenken, ob ihnen das Hören eines bestimmten Liedes tatsächlich nur 0.00026 € für die Musiker wert ist & was das für die Entwicklung der Qualität in unserer Kultur bedeutet.
Eine Gesellschaft die nicht in der Lage ist ihre Kultur angemessen zu bewerten, verliert den Respekt vor sich selbst. Kultur ist etwas an dem man wächst, das Wurzeln bildet, etwas, das Geist & Seele blühen lässt. Kultur einfach nur zu konsumieren wie einen Schnellimbiss wird niemanden klüger oder sensibler machen.

Nicht ganz leicht jetzt die Kurve zu kriegen, aber die Mitteilung dieser Einschätzung lag mir schon länger auf dem Herzen & ich bin gern bereit Eure Fragen dazu zu beantworten.

Wir freuen uns in diesem Monat ganz besonders auf Euch bei unseren Konzerten am:

07.02. in Syke im Konzertsaal
08.02. in Harburg im Rieckhof
14.02. in Lübeck im Kolosseum
21.02. in Magdeburg auf der Rockgala
27.02. in Hamburg bei NDR 90,3 Foyer-Konzert
28.02. in Eckernförde in Carls Showpalast
& als Vorschau, am 01.03. in Husum im TSBW.

Hier gibt´s für einige der Termine noch: Tickets

Bleibt gesund & interessiert, haltet Euch gerade & bewundert die Welt!
Dieser Song ist für Euch:


Herzlichst Michy

Michy Reincke & Band + Boxhorns beim Klosterpark-Open-Air

Liebe Freunde, seid Ihr bereit? 
Meine Band & ich werden morgen (24.08.) gemeinsam mit der phänomenalen Bläsersection Boxhorns das Klosterpark-Open-Air in Harsefeld rocken. Mit bestem Wetter & jeder Menge gutgelaunter Menschen wird das eine Party, die man nicht verpassen sollte. 
Wer bis jetzt darauf warten wollte ob die Sonne auch mitmacht hat endlich Gewissheit. Hier gibt´s noch Tickets:
http://www.adticket.de/Harsefelder-Klosterpark-Open-Air.html

Aktuell Juli 2013 – Sommerloch

Bild
Liebe Freunde,
die Ferien haben begonnen. Glückliche Menschen machen Urlaub oder sie reparieren die Autobahn an die Ostsee (oder tun so, indem sie Geisterbaustellen errichten).
Für die weitgehend geschäftliche Ereignislosigkeit in Kultur, Wirtschaft & Politik zur aktuellen Jahreszeit wurde vor vielen Jahren der Begriff des „Sommerlochs“ kreiert. Meiner Empfindung nach könnte diese Beschreibung aber auch durchaus in der regelmäßigen Reparatur der Gesamtheit der Löcher aller Straßen während der Sommerferien ihren Ursprung haben. Egal – irgendwie kommt man ja doch immer hin. Zum Radschlagen an den Strand.

Auch wir haben in diesen Monaten Konzert-Pause. Ein Termin, DER Termin im Juli sollte aber höchste Beachtung finden:
Am Sonntag 07.07. um 16 Uhr zelebrieren wir auf der großen Bühne Süd der igs in Hamburg Wilhelmsburg eine phänomenale LAUSCH LOUNGE DE LUXE!

Mein Freund OLLI SCHULZ, der gerade mit einer bemerkenswerte Fernseh-Karriere durchstartet & vor kurzem auf dem Titel des ZEIT-Magazins abgebildet war, gibt sein EINZIGES Konzert in diesem Jahr im Rahmen der LAUSCH LOUNGE. Habt Ihr das?

Eine musikalische Naturgewalt ist die aus Australien stammende KAT FRANKIE. Sie wird allein, nur mit ihrem außergewöhnlichen Gesang, Gitarrenspiel & Loop-Maschine das Publikum zum Durchdrehen bringen. Wer sich mit ihr schon einmal vertraut machen möchte findet auf YouTube zahllose Beispiele.

Wunderbar, dass die wundervolle & beeindruckende LIEBE MINOU uns einmal wieder die Ehre gibt. Sie hat ihr charmantes neues Album „Nur die guten Tasten“ im Gepäck.

MARVIN BROOKS ist die LAUSCH LOUNGE-Entdeckung des Jahres & wir freuen uns sehr ihn mit seinem großen Talent & seinen tollen Musikern erneut präsentieren zu können.

Falls Ihr noch nicht auf der igs wart – ein Besuch ist für sich allein genommen eine Reise wert um schon am frühen Nachmittag durch die wunderschönen Gärten zu streifen. Jetzt bekommt Ihr für den Eintritt aber auch noch ein musikalisches Programm der Extra-Klasse geboten. Tickets sind HIER aber auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Der Auftrittsort ist mit einer sonnendurchlässigen aber regenabweisenden Überdachung geschützt.
So oder so – es gibt keine Ausreden nicht aufzukreuzen & sich das volle Programm ausgesuchter musikalischer Größen zu genehmigen.

Wir zählen auf Euch! 07.07. – 16 Uhr – igs! Bis dahin,

herzlichst Michy

Sternenkonzert – Vorverkauf gestartet

Planetarium Hamburg

Liebe Freunde,

der Vorverkauf für das Sternenkonzert am 01.09. im Hamburger Planetarium beginnt …. jetzt!
Unter dem Titel “Nach ganz oben” möchte ich Euch auch dieses Jahr wieder mit ausgewählten Songs auf eine Reise durch das All und seine Galaxien mitnehmen und die Kraft und Deutungsvielfalt der Texte zum Klang von Klavier und Gitarre auf eine besondere Art entfalten lassen. Wir freuen uns schon sehr darauf.

Da die Tickets erfahrungsgemäß in Rekordzeit vergriffen sind gibt es hier den Ticketlink: Ticket bestellen

Bis bald, herzlichst Michy

(Foto: Tranquillium Photography)

Aktuell Juni 2013 – Wahrscheinlichkeitsrechnung

MichyReinckeAktuell_Juni2013

Liebe Freunde,

so, diesen Monat kann der Sommer starten. Was das genau bedeutet & wie man Sommer zukünftig klimatisch präzise definiert – darüber möchte ich lieber keine Prognosen abgeben. Ich bin aber guter Dinge…
Das resultiert aus den leisen Echos mir ansonsten nahezu unverständlichen Mathematik-Unterrichts, so wie ich vor langer Zeit Wahrscheinlichkeitsrechnung verstanden habe & den winzigen anderen Inseln meines Gedächtnisses aus Halbwissen und Vermutungen. Also wenn z.B. beim Roulette-Spiel siebenmal hintereinander schwarz gekommen ist stehen die Chancen auf rot verhältnismäßig gut. Was im übertragenen Sinne heißen könnte: Sollte das Wetter sieben Wochen eher nicht so gut gewesen sein, ist es durchaus möglich – oder jedenfalls nicht ausgeschlossen – dass es besser wird.

Diese Tatsache lässt mich nach vorn schauen auf Montag den 24. Juni. Dann werden wir nämlich, drei Tage nach Sommeranfang, bei bombigem Wetter, der Band in Bestbesetzung & mit vielen fantastischen Freunden, auf der Kieler Woche auftreten. Mit von der Partie werden u.a. sein:
Katharina Vogel, Justin Balk & Michel van Dyke, der auch die großen Hits die er für die Gruppe ECHT geschrieben hat („Du trägst keine Liebe in dir“, „Wo bist du jetzt“) vortragen wird.

Kommt also um 20h alle zur NDR-Bühne wo es einen bunten Musik-Abend gleichermaßen zum Zuhören, Mitsingen & Abfeiern mit MICHY REINCKE & FREUNDE geben wird.
An dieser Stelle herzlichen Dank für die Einladung an NDR1 Welle Nord.

Ab 03. Juni startet übrigens der Vorverkauf für unser alljährliches Sternenkonzert im Hamburger Planetarium, das am 01.09. stattfinden wird. Dieses Mal treten wir unter die Sternen-Projektionen unter dem Motto „NACH GANZ OBEN“.

Euch allen wünschen wir eine gute Zeit & beste Gesundheit.

Herzlichst Michy